Bild oben: ErnstThoma, Herzgruppe Luzern-Rotsee

Wassergymnastik 


WASSERGYMNASTIK 

Ist ein spezielles Bewegungstraining im Wasser.
Die Kraft- und Konditionsübungen schonen aufgrund des Auftriebs des Wassers die Gelenke,
Sehnen und den Rücken und kräftigen die Muskulatur sowie das Herz-Kreislaufsystem.
Durch den hohen Widerstand des Wassers sind die Übungen teilweise anstrengender als
ausserhalb des Wassers. Die Wassergymnastik ist besonders für ältere Menschen geeignet
und wird auch zum Zwecke der Rehabilitation nach Unfällen oder Operationen in der Physiotherapie eingesetzt.
 

 

WAS IST AQUAFITNESS

Aquafitness ist ein Ganzkörpertraining, welches im Flachwasser in Brusthöhe oder im Tiefwasser mit und ohne Gerät wie Schwimmnudel, Disc, Gürtel, Hanteln, angeboten wird. Dabei werden Arme,
Beine, Gesäss und Rumpf trainiert. Durch Aquafitness wird die Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer gesteigert und die Entspannung gefördert. Das moderne Aquafitness-Training ist im Vergleich zur klassischen Wassergymnastik eher fitnessorientiert und beinhaltet etliche Aerobic- und Pilates-Elemente. Vor allem der Wasserauftrieb und der Wasserwiderstand fördern die Gelenkentlastung, Muskelkraft und Ausdauer.

Text: Wikipedia

Bilder unten: Marianne Baschung, Herzgruppe Luzern-Rotsee